Großzügige Spende

07.12.2018

Großzügige Spende:  
Verein Hilfe durch Spaß e.V. unterstützt Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen mit 10.000 Euro

Würzburg. „Diese Spende kommt genau zum richtigen Zeitpunkt“, freuten sich Diöze-sangeschäftsführer Stefan Dobhan und Stadtbeauftragter Joachim Gold von den Maltesern. Dr. Helmut Strohmeier, Finanzvorstand des Vereins „Hilfe durch Spaß e.V.“, übereichte die großzügige Spende von 10.000 Euro für den Herzenswunsch-Krankenwagen der Mal-teser Würzburg. „Das ist eine wunderbare Finanzspritze für die im kommenden Jahr an-stehende Neu-Anschaffung“, betonte Gold. Die Würzburger waren 2017 die ersten Malte-ser in Bayern, die mit dem Herzenswunsch-Krankenwagen begonnen haben und werden 2019 die ersten im Freistaat sein, die einen eigenen, auf die besonderen Bedürfnisse ster-benskranker Menschen ausgerichteten Wagen haben werden. In den vergangenen andert-halb Jahren haben die Malteser organisationseigene Fahrzeuge genommen, um die unter-schiedlichen Wünsche sterbenskranker Menschen zu erfüllen. „Aber gerade für lange Fahrten ist es gut, wenn sich der Fahrgast im Fahrzeug wohl fühlen kann“, erklärte der Stadtbeauftragte den Sinn des neuen Herzenswunsch-Krankenwagens. Die Erfüllung ei-nes Wunsches ist nicht vom Alter des Patienten abhängig, sondern lediglich davon, ob das Lebensende aufgrund einer Erkrankung absehbar ist: „Wir arbeiten eng mit den Palli-ativstationen, den Hospizen, aber auch mit unserem Kinderhospizdienst und dem Kin-derpalliativteam zusammen“, so Dobhan.
Dr. Strohmeier hatte zur Spendenübergabe eine der Einnahmequellen des Vereins „Hilfe durch Spaß e.V.“ mitgebracht: den traditionellen Bären, der in limitierter Auflage in die-sem Jahr von Steiff hergestellt wurde. „Wir wollten zu unserem 20jährigen Vereinsjubilä-um einen besonderen Bären in unserer Bärenfamilie haben“, erläuterte Strohmeier. Die Bären kann man zu einem Preis von 28,50 Euro zugunsten krebskranker Kinder beim Fri-seur Ax, im Schuhhaus Schön und Endres, in der Theater-Apotheke oder online unter www.hilfe-durch-spass.de kaufen. Im Laufe der letzten 20 Jahre konnte der Verein „Hilfe durch Spaß e.V.“ durch seine diversen Aktivitäten zahlreiche Projekte in Unterfranken mit insgesamt € 852.000,- unterstützen. „Wir freuen uns sehr, dass unser Herzenswunsch-Krankenwagen diesmal eines dieser Projekte ist“, so die Malteser Dobhan und Gold.


Hintergrund:
Träume und Wünsche bekommen eine ganz andere Dimension, wenn Menschen wissen, dass sie nicht mehr lange zu leben haben. Diese letzten Wünsche, die den Menschen oft alles bedeuten, wollen die Malteser Würzburg ihnen erfüllen. Der Herzenswunsch-Krankenwagen, ausgestattet und fachlich besetzt wie jeder andere Krankenwagen, bringt Menschen dorthin, wo sie alleine nicht mehr hinkommen. Die schwer kranken Menschen können Abschied nehmen, noch einmal genießen oder sich einfach noch einmal wie früher fühlen. Das alles kostet den Patienten oder seine Familie nichts, der Herzenswunsch-Krankenwagen wird komplett aus Spenden finanziert und lebt vom ehrenamtlichen En-gagement der beteiligten Malteser.

Spendenkonto:
Malteser Hilfsdienst e.V. Würzburg, Pax-Bank IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00, Stich-wort: Herzenswunsch


Bildunterschrift (Photo: Christina Gold/Malteser):
Freuen über die Spende von 10.000 Euro für den Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen Würzburg (von rechts): Stefan Dobhan, Malteser Diözesangeschäftsführer, Joachim Gold, Malteser Stadtbeauftragter, Dr. Helmut Strohmeier, Finanzvorstand von „Hilfe durch Spaß e.V.“, Lorenz Böck, stellv. Malteser Leiter Einsatzdienste
Christlich und engagiert: Die Malteser setzen sich für Bedürftige ein. Hilfe für mehr als zwölf Millionen Menschen pro Jahr weltweit • 69.000 Engagierte in Ehren- und Hauptamt • an mehr als 700 Orten • 1 Mio. Förderer und Mitglieder

 

https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Herzenswunsch-Krankenwagen-unterstuetzt;art735,10123423



Schriftgröße: Normale SchriftgrößeVergrößerte SchriftMaximale Schriftgröße

Theater-Apotheke

Dr. Helmut Strohmeier e.K.
Apotheker;
Präventionsmanager WIPIG©;
Apotheker für pharmazeutische Technologie;
Apotheker für Offizin-Pharmazie;
Ernährungsberatung, Prävention und Gesundheitsförderung

Ludwigstraße 1 / Ecke Theaterstraße
97070 Würzburg

Rufen Sie uns an:

(0)931 52 888

E-Mail: Zum Kontaktformular
Fax: (0)931 16 944

Besuchen Sie uns bei Facebook